Indisches Restaurant Schlägerei - weil das Essen nicht schnell genug kam!

Beim Gehen schüttet einer der Gäste ein Getränk mutwillig übers Sofa. Als der Geschäftsführer ihn stellen will, kommt es zur tätlichen Auseinandersetzung.

 

Altstadt - Am Donnerstag, 22. August, war gegen 20.45 Uhr eine fünfköpfige Gruppe aus den Arabischen Emiraten zu Gast in einem indischen Lokal in der Altstadt. Wegen eines technischen Defekts konnte das bereits bestellte Essen nicht in der gewohnten Zeitspanne serviert werden, so dass sich die Gäste entschlossen, lediglich die Getränke zu bezahlen und das Lokal zu verlassen.

Einer der Gäste zeigte seinen Unmut dadurch, dass er ein Getränk mutwillig über ein Sofa goss. Drei Personen der Gruppe verließen daraufhin fluchtartig das Lokal. Dem 42-jährigen Geschäftsführer und einem 29-jährigen Angestellten gelang es, die Flüchtenden vor dem Lokal zu stellen. Hierbei kam es laut Polizei zu einer tätlichen Auseinandersetzung, in deren Verlauf der 42-Jährige Faustschläge, Hämatome im Nacken, an der Stirn und am Oberschenkel davontrug.

Als der 29-jährige Angestellte zu Hilfe eilte, wurde auch er mit Faustschlägen zu Boden gestreckt und getreten. Er erlitt Schürfwunden und blaue Flecken im Gesicht. Die drei Tatverdächtigen, allesamt Studenten aus den Vereinigten Arabischen Emiraten, konnten durch Beamte des Unterstützungskommandos kurz darauf vorläufig festgenommen werden.

 

6 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading