In Vogelklinik gebracht Bussard mit Landeproblem - Feuerwehr zur Stelle

Ein junger Mäusebussard verfing sich mit seinen Flügel in den Ästen eines Baumes. Foto: Berufsfeuerwehr München

Befreiungsaktion für einen Vogel: Ein junger Mäusebussard verfing sich mit den Flügeln in einem Baum - die Feuerwehr brachte ihn in die Vogelklinik.

 

Sendling - Auch für Vögel ist es manchmal gar nicht einfach, sicher zu landen: Ein junger Mäusebussard wollte sich am Dienstagmittag im Baum einer Gartenanlage niederlassen. Dabei verfing sich sein Flügel in einer Astgabel.

Mehrere Passanten wurden auf den Vogel aufmerksam, als dieser sich aus den Zweigen befreien wollte.

Die alarmierten Einsatzkräfte des Kleinalarmfahrzeugs der Hauptfeuerwache kamen zu spät, der Vogel hatte sich inzwischen selbst befreit - und war dabei auf den Boden gefallen. Danach konnte er nicht mehr fliegen. Die Feuerwehr nahm ihn deshalb mit und brachte ihn in die Vogelklinik nach Oberschleißheim.

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading