In Türkei inhaftierter Journalist Botschaft bekommt Zugang zu Deniz Yücel

Seit knapp zwei Monaten sitzt der deutsch-türkische Journalist Deniz Yücel in der Türkei in U-Haft. Nun bekommt die deutsche Botschaft erstmals Zugang zu dem Inhaftierten.

 

Berlin - Rund sieben Wochen nach der umstrittenen Festnahme des deutsch-türkischen Journalisten Deniz Yücel in Istanbul bekommt die deutsche Botschaft erstmals Zugang zu dem Inhaftierten. Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) sei am Montagmorgen offiziell per Verbalnote bestätigt worden, "dass wir morgen endlich Zugang zu Deniz Yücel erhalten werden", teilte ein Sprecher des Auswärtigen Amtes in Berlin mit.

 

2 Kommentare