In Obermenzing Verfolgungsjagd: Betrunkener rast Polizei (fast) davon

Ein Polizeiauto ist mit Blaulicht unterwegs. (Symbolbild) Foto: Arno Burgi/dpa

Ein betrunkener Mann liefert sich in der Nacht zum Donnerstag in Obermenzing eine Verfolgungsjagd mit der Polizei. Der Mann hat nicht nur zu viel getrunken.

 

Obermenzing - In der Nacht zum Donnerstag ist in Obermenzing aus einer einfachen Verkehrskontrolle eine Verfolgungsjagd geworden. Gegen 1.40 Uhr kontrollierte die Münchner Polizei im Bereich der Verdistraße mehrere Fahrzeuge.

Dabei fiel den Beamten ein VW Golf auf, der mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit unterwegs war: bei ihm wurden 81 km/h statt erlaubten 50 gemessen, wie die Polizei berichtet. Als die Beamten den Mann stoppen wollten, wurde der Raser zunächst langsamer, fuhr dann aber einfach weiter.

Mehrere Polizisten nahmen die Verfolgung auf und konnten den Raser am Kreisverkehr vor der A8 stoppen. Bei der anschließenden Verkehrskontrolle stellte sich heraus, dass der 42-jährige Golf-Fahrer aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck unter Alkoholeinfluss – und unter Drogeneinfluss stand.

Der Mann musste zur Blutentnahme ins Institut für Rechtsmedizin gebracht werden. Sein Auto wurde sichergestellt. Gegen den Raser wurde Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr erstattet. Sein Führerschein wurde sichergestellt.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading