In Monaco-Tracht Charlène und Albert: Süßer Auftritt mit ihren Zwillingen

Traditionelles Picknick: Die royale Familie (hinten, Mitte) posiert zwischen Tänzern Foto: ddp images

Für das traditionelle Picknick in Monaco hat Charlène ihren süßen Zwillingen die bunte Tracht angezogen. Die Fürstin selbst entschied sich für eine weiße Spitzenbluse und knall-roten Lippenstift.

 

Monaco - Fürst Albert von Monaco (57) und seine Frau Charlène (37) haben ihre kleinen Zwillinge erneut der Öffentlichkeit präsentiert. Während des "Pique Nique Monegasque" - einem traditionellen Picknick in Monaco - posierte die vierköpfige Familie unter anderem umgeben von einer in Tracht gekleideten Tänzergruppe. Prinz Jacques und Prinzessin Gabriella taten es ihnen gleich, der royale Nachwuchs trug bunte Tracht. Besonders Gabriella hätte sich mit ihrem rot-weiß-gestreiften Rock mit der kleinen Schürze unentdeckt in die Riege der Tänzer einreihen können. Charlène trug eine Kombination aus weißer Hose und Spitzenbluse, Albert kam im klassischen Anzug mit roter Krawatte.

Seit der Geburt Ende vergangenen Jahres hat das Fürstenpaar seinen Nachwuchs nicht allzu häufig in der Öffentlichkeit gezeigt - zuletzt bei ihrer Taufe im Mai. Fürstin Charlène hatte die Zwillinge, die mit vollem Namen Gabriella Thérèse Marie und Jacques Honoré Rainier Grimaldi heißen, am 10. Dezember 2014 zur Welt gebracht. Für das Ehepaar Grimaldi war es der erste gemeinsame Nachwuchs. Charlène und Albert sind seit Juli 2011 verheiratet.

Ein weiteres Foto der Fürsten-Familie sehen Sie hier:

 

 

0 Kommentare