In Kneipenschlägerei verwickelt "Scandal"-Star Columbus Short festgenommen

Columbus Short auf der Eröffnung einer Boutique im Herbst 2013 Foto: Richard Shotwell/Invision/AP

Skandal um einen "Scandal"-Star: Columbus Short soll vor knapp zwei Wochen einen Mann niedergeschlagen haben. Nun wurde er deswegen festgenommen - und kam gegen Kaution gleich wieder frei.

 

Los Angeles – Vor knapp zwei Wochen ließ Schauspieler und Choreograf Columbus Short (31) in einer Bar die Fäuste sprechen. Nun wurde er wegen gefährlicher Körperverletzung von der Polizei festgenommen, berichtet der Nachrichtensender "CNN". Der Star aus der Hit-Serie "Scandal" wurde inzwischen gegen eine Kaution von 50.000 US-Dollar auf freien Fuß gesetzt.

Short soll Mitte März auf einer Verlobungsfeier in einer Bar in Los Angeles einen anderen Mann von hinten niedergeschlagen haben. Der Mann habe sich die Nase gebrochen und sei mehrere Minuten lang bewusstlos gewesen. Short habe sich schnell aus dem Staub gemacht, das Opfer wurde in ein Krankenhaus gebracht, hieß es. Dem Angriff sei ein Streit vorausgegangen, in dem das Opfer Shorts Frau beleidigt haben soll.

Es ist nicht das erste Mal, dass Short gewalttätig wird. 2010 bekam er eine Bewährungsstrafe, da er auf einem Basketballplatz einen Spieler angegriffen hatte - ebenfalls von hinten - und ihm dabei mehrere Zähne ausschlug. Anfang dieses Jahres wurde Short zwei Mal seiner Frau gegenüber handgreiflich. Das Verfahren hierzu läuft noch.

 

0 Kommentare