In ihrer Wohnung in Giesing 26-Jährige von Barbekanntschaft vergewaltigt

Eine 26-Jährige ist am Samstag in ihrer Wohnung in Giesing vergewaltigt worden. Foto: dpa

Eine 26-jährige Münchnerin ist am Samstag in ihrer Wohnung vergewaltigt worden. Den Täter hatte die Frau zuvor in einer Bar kennengelernt.

Giesing - Vergewaltigt in der eigenen Wohnung, von einer Barbekanntschaft: Eine 26-Jährige aus München musste dies am frühen Samstagmorgen durchleben.

Die junge Frau hatte den späteren Täter, einen 31-Jährigen aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck, in einer Bar kennengelernt. Als die 26-Jährige mit dem Taxi nach Hause fuhr, gab der 31-Jährige an, in die gleiche Richtung zu müssen. Also teilten sie sich das Taxi.

Täter drängt sich in Wohnung des Opfers

Beide stiegen am Candidplatz aus. Auf dem Weg zu ihrer Wohnung wurde die 26-Jährige dann von dem 31-Jährigen verfolgt. Im Treppenhaus bedrängte er die junge Frau anschließend. Als die Münchnerin ihre Wohnung aufschloss, drängte sich der 31-Jährige mit hinein und belästigte sein Opfer. In der Küche brachte er die 26-Jährige gewaltsam zu Boden, griff ihr unter den Rock und führte sexuelle Handlungen durch.

Die 26-Jährige schrie laut um Hilfe, Nachbarn wurden auf die Situation aufmerksam und klingelten an der Tür. Daraufhin ließ der 31-Jährige von seinem Opfer ab und flüchtete - ausgerechnet in die Bar, in der er sein Opfer zuvor kennengelernt hatte. Dort nahm ihn die Polizei wenig später vorläufig fest. Ein Richter erließ Haftbefehl.

 

14 Kommentare

Kommentieren

  1. null