In ihrem Haus Lilo Wanders nimmt Flüchtlinge auf

Lilo Wanders ist eine von vielen Promis, die sich für Flüchtlinge einsetzten Foto: ddp images

Lilo Wanders will sich in der aktuellen Flüchtlingskrise engagieren. Darum nimmt die Moderatorin Asylbewerber bei sich zu Hause auf.

 

Hamburg - Lilo Wanders zeigt Nächstenliebe und Engagement. Die Moderatorin will in ihrem privaten Haus Flüchtlinge aufnehmen. Das verkündete sie bei der Präsentation der Flüchtlingsaktion "Stimmen des Nordens" am Dienstag in Hamburg, wie die "Bild"-Zeitung berichtet.

Zwei bis drei Menschen wolle sie demnach in ihrem Haus beherbergen. Neben Wanders setzen sich auch viele weitere Prominente derzeit für die Belange der Flüchtlinge in Deutschland ein und machen sich gegen Fremdenhass stark. Darunter sind auch Til Schweiger, Udo Lindenberg und Benno Fürmann.

 

 

6 Kommentare