In Gepäck von 65-jährigem Australier Flughafen: Zollhund erschnüffelt 15 Kilo Marihuana

Drogenspürhund "Vimo" erschnüffelte das Marihuana. Foto: Zoll

Am Münchner Flughafen hat Zollhund "Vimo" eine feine Nase bewiesen. Der Vierbeiner erschnüffelte im Gepäck eines 65-jährigen Australiers 15 Kilo Marihuana.

 

München - Den richtigen Riecher hatte am Dienstag Zollhund "Vimo" am Münchner Flughafen. Der 8-jährige Schäferhund erschnüffelte im Gepäck eines 65-Jährigen aus Australien insgesamt 15 Kilo Marihuana.

Das Rauschgift befand sich in vier mit Folie umwickelten Paketen. Zur Überdeckung des Geruchs des Rauschgifts wurden die Pakete mit einem Handtuch abgedeckt, das in Kaffeesatz getränkt war. Der Australier war von Barcelona über München nach Tallinn unterwegs. 

Vimo ließ sich durch das Abriechungs-Manöver allerdings nicht irren und und erschnupperte die beachtliche Menge an Drogen. Jetzt ermittelt das Zollfahndungsamt gegen den Mann.

 

4 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading