In der Zug-Toilette Frau versteckt geklaute 4800 Euro im Büstenhalter

Vorfall in der Zug-Toilette: Eine Münchnerin klaut 4800 Euro und versteckt die 48 Hunderter in ihrem BH. Der Besitzer des Geldes erwischte die 28-Jährige.

München – Gut gepolstert: Eine Münchnerin hat in einem Zug 4800 Euro gestohlen und die 48 Geldscheine in ihrem BH versteckt. Zunächst bestritt die 28-Jährige gegenüber der Polizei und dem Geschädigten, das Geld geklaut zu haben.

Bei einer Durchsuchung der Frau am Donnerstag kamen die Geldscheine dann jedoch zutage, wie die Bundespolizei am Freitag mitteilte. Ein 84-jähriger Mann hatte seine Tasche mit dem Geld in der Zug-Toilette vergessen. Nachdem er seinen Fehler bemerkt hatte, wartete der Mann vor der Toilettentür.

Als die junge Frau das stille Örtchen verließ, lag die Handtasche auf dem Boden und das Geld war nicht mehr da. Die Frau wird nun wegen Diebstahls angezeigt.

 

3 Kommentare