In der Silvesternacht Mann macht Anwohnern mit Schusswaffe Angst

Ein Neunjähriger hat in den USA seine Schwester im Streit erschossen. (Symbolbild) Foto: dpa

Kurz vor Jahreswechsel beobachtete eine Frau einen Mann, der vor einem Haus in Mossach mit einer Schusswaffe hantierte. Sie verständigte die Polizei.

 

Moosach - In der Silvesternacht gegen 23.50 Uhr wählte die Frau den Notruf der Polizei. Der Mann habe an der Nanga-Parbat-Straße mehrfach geschossen. Die Beamten stellten daraufhin fest, dass ein 38 jahre alter Mann eine Schreckschusswaffe bei sich trug und daraus pyrotechnische Gegenstände abschoss. Das berichtet die Polizei.

Da er dafür nötigen kleinen Waffenschein nicht besaß und auch keine Schießerlaubnis hatte, wurden die Schreckschusswaffe, die Munition und die pyrotechnischen Gegenstände beschlagnahmt. Der 38-Jährige wurde wegen dieser Ordnungswidrigkeiten nach dem Waffengesetz angezeigt.

 

2 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading