In der Ohlmüllerstraße Fußgänger wird von Lkw erfasst und schwer verletzt

Der 60-Jährige wurde ins Krankenhaus gebracht (Symbolbild). Foto: dpa

Ein Lkw-Fahrer übersah am Montag einen 60-Jährigen Fußgänger, der gerade die Ohlmüllerstraße überqueren wollte und fuhr ihn an. Der Fußgänger wurde schwer verletzt.

 

München - Ein 49-jähriger Lkw- Fahrer aus Tschechienfuhr mit seinem Sattelschlepper auf der Ohlmüllerstraße in der Au, als er verkehrsbedingt hinter einem Kleintransporter anhalten musste.

Der 60-jährige Münchner, wollte zu gleichen Zeit über die Straße gehend. Hinter einem am Fahrbahnrand stehenden Lkw ging er auf die Straße und um den Sattelschlepper herum. Als er sich vor dessen Front befand, schaltete die ca. 40 Meter entfernte Ampel auf Grün.

Der 49-Jährige übersah beim Anfahren den Fußgänger und erfasste ihn. Der 60- Jährige stürzte zu Boden und wurde unter dem Führerhaus eingeklemmt. Bevor er unter die Räder des Lkw kam, konnte der Lkw-Fahrer noch abbremsen.

Der Fußgänger wurde bei dem Unfall schwer verletzt und musste durch die Feuerwehr befreit werden. Er wurde von einem Notarzt zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Während der Unfallaufnahme musste die Ohlmüllerstraße für eine Stunde gesperrt werden. Der Verkehr wurde umgeleitet. Es kam zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen.

Der Lkw-Fahrer wurde wegen einer fahrlässigen Körperverletzung bei einem Verkehrsunfall angezeigt.

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading