In der Dunkelheit auf einem Feldweg Vor den Augen seiner Frau: 62-Jähriger totgefahren

Das Opfer erliegt kurze Zeit später seinen Verletzungen. (Symbolbild) Foto: imago

Auf einem Feldweg in Unterammergau übersieht ein Autofahrer ein Ehepaar. Er erfasst den Mann mit seinem Fahrzeug. Der 62-Jährige stirbt wenig später im Krankenhaus.

 

Unterammergau – Vor den Augen seiner Ehefrau ist ein Fußgänger im oberbayerischen Unterammergau von einem Auto erfasst und getötet worden. Nach Angaben der Polizei vom Dienstag hatte ein 56 Jahre alter Mann am frühen Montagabend mit seinem Auto einen Wirtschaftsweg befahren. In der Dunkelheit übersah er offenbar die beiden Fußgänger und erfasste den 62-Jährigen.

Der Mann wurde zu Boden geschleudert und kam mit schweren Verletzungen in eine Klinik. Dort starb er wenig später. Die Staatsanwaltschaft will den genauen Unfallhergang nun durch ein Gutachten ermitteln.

 

2 Kommentare