In der Bayerischen Staatsoper Nussknacker-Aufführung: Auch die Promis tanzen an

Prominente Opernfans: Die Bilder der Nussknacker-Premiere... Foto: BrauerPhotos

Pirouetten, Prima-Ballerinas, Prominente: Alexander Mazza, Funda Vanroy, Tina Kaiser, Jan Hartmann und Co.: Die VIPs trafen sich zur vorweihnachtlichen "Nussknacker"-Aufführung in der Bayerischen Staatsoper.

Es ist ein Klassiker und darf in der Weihnachtszeit nicht fehlen: Das Ballett "Der Nussknacker", das derzeit im Münchner Staatsballett zu sehen ist. Zur großen Wiederaufnahme von John Neumeiers Ballettmärchen am zweiten Adventssonntag kamen auch zahlreiche prominente Gäste. "Ingolstadt Village" hatte als Partner des Bayerischen Staatsballetts VIPs aus Wirtschaft, Kultur, Fashion und Showgeschäft zu diesem traumhaften Abend eingeladen.

Moderator Alexander Mazza mit Frau Viola, DJ John Munich alias John Jürgens mit Frau Hayah, die Moderatorinnen Funda Vanroy und Tina Kaiser, die Schauspieler Jan Hartmann und Adrian Can sowie Charlotte Gräfin von Oeynhausen ließen sich in die traumhafte Welt des Balletts entführen.

John Jürgens hat schon alle Weihnachtsgeschenke

John Jürgens, der Sohn Udo Jürgens, genoss den Abend mit seiner Frau Hayah: "Ich habe früher mit 14,15 Jahren selbst Ballett getanzt, sowohl Jazz als auch klassisch. Mit 18 Jahren war dann das Skifahren meine große Leidenschaft und ich habe das Ballett an den Nagel gehängt. Aber ich durfte sogar einmal an der Züricher Oper tanzen, das war natürlich ein Erlebnis. Deshalb freue mich heute hier zu sein, zumal unsere Tochter Lilli, die neun Jahre alt ist, gerade in Trudering im 'Nussknacker' mitspielt. Vom Christkind wünscht sie sich allerdings Schlittschuhe. Die Weihnachtsgeschenke habe ich schon alle zusammen, denn ich kann den Last-Minute-Stress nicht ausstehen."

Papa-Freuden bei Jan Hartmann: Das Baby ist da

Schauspieler Jan Hartmann und seine Frau Julia sind vor acht Wochen zum zweiten Mal Eltern geworden: ein Mädchen. Sie hatten Baby Emilia an diesem Abend mitgebracht: die Oma passte auf die Kleine im Nebenraum auf, wie er erzählte: "Vor der Aufführung wurde sie noch von meiner Frau gestillt. Unser dreijähriger Sohn ist daheim beim Großvater."

 

5 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading