Impro-Theater Auf der Bühne wird gemordet

Bühnenchef Heiko Dietz in seinem Theater. Foto: Petra Schramek

Ein Mord ist geschehen – und natürlich weiß niemand, wie es passiert ist. Selbst die Stammgäste im „theater...und so fort“ haben keine Ahnung, schließlich verläuft jeder Abend anders.

 

Jeden zweiten Montag im Monat löst Heiko Dietz mit seinem mörderischen Impro-Ensemble einen verzwickten Kriminalfall. Wie verzwickt, das bestimmt alleine das Publikum. Der Tatort, die Mordwaffe, sogar der Täter – all das liegt in den Händen der Zuschauer. Wer am Ende aber auch immer als Täter entlarvt wird: Ein schauriges Geständnis ist garantiert.

Kurfürstenstraße 8, 20 Uhr, Tel.: 232 198 77, Karten: 15 Euro, ermäßigt 12 Euro

 

0 Kommentare