Im Vollrausch an der A8 4,4 Promille: Frau rammt mit Auto Sitzbank und schläft ein

Bereits vor einem Jahr hatte die Frau ihren Führerschein wegen einer Trunkenheitsfahrt verloren (Symbolbild) Foto: AZ/dpa/Fotolia

Eine 52-Jährige ist an einer Autobahnraststätte im Vollsuff in eine Bank gekracht und dann am Steuer eingeschlafen. Wenig später stellte sich heraus, dass sie Wiederholungstäterin ist.

 

Hofolding – Eine Frau im Vollrausch hat an der Autobahn A 8 auf dem Rastplatz Hofoldinger Forst (Landkreis Holzkirchen) mit ihrem Auto eine Sitzbank gerammt - und ist anschließend im Fahrzeug eingeschlafen. Daraufhin verständigte eine Mitarbeiterin der Rastanlage am Freitag die Polizei.

Die Beamten weckten die betrunkene 52-Jährige auf und ließen sie pusten - der Alkohol-Test ergab 4,4 Promille, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Auf die Frau warten zwei Verfahren - wegen Trunkenheit am Steuer und Fahren ohne Führerschein. Den hatte sie bereits vor einem Jahr aufgrund einer Trunkenheitsfahrt verloren.

 

5 Kommentare