Im Perlacher Forst Mutter und Tochter treffen auf Exhibitionist

Und schon wieder treibt ein Exhibitionist sein Unwesen: Diesmal im Perlacher Forst. Foto: imago

Eine 38-jährige Münchnerin und ihre kleine Tochter machten am Dienstag eine unangenehme Begegnung im Perlacher Forst. Ein unbekannter Mann masturbierte dort neben dem Weg. Er wird derzeit von der Polizei gesucht.

 

Perlach - Am Dienstagnachmittag war eine 38-jährige Münchnerin mit ihrer fünfjährigen Tochter und ihrem Hund im Perlacher Forst spazieren. Etwa 20 Meter nach Ende der Wohnbebauung fiel der Frau eine neben dem Weg stehende Person auf. Der bislang unbekannte Mann befand sich dabei mit dem Rücken zur Geschädigten und masturbierte.

Die Münchnerin drehte sich sofort um und verließ eiligen Schrittes mit Tochter und Hund den Wald. Anschließend verständigte sie die Polizei. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief jedoch ergebnislos. Die Tochter hat von dem Vorfall glücklicherweise nichts mitbekommen.


Täterbeschreibung: Männlich, nicht alt, mittelgroß, dunkle Kleidung.

Zeugenaufruf: Für Hinweise setzen Sie sich bitte mit dem Kommissariat 15, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung.

 

3 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading