Im Gewitter Massenkarambolage auf A8: Viele Verletzte - und Gaffer!

, aktualisiert am 03.08.2017 - 19:03 Uhr
Massenkarambolage auf der A8 bei Adelzhausen. Die Bilder vom Unfall. Foto: dpa

Heftiger Unfall am Donnerstagabend auf der A8: Knapp 30 Fahrzeuge sind in eine Massenkarambolage verwickelt.  Es gibt zahlreiche Verletzte, kilometerlange Staus - und Gaffer.

 

München - Auf der Autobahn Stuttgart-München (A8) sind am späten Donnerstagnachmittag bei einer Massenkarambolage etwa 20 Menschen verletzt worden. Nach ersten Angaben der Polizei waren gegen 17.00 Uhr zwischen den Anschlussstellen Adelzhausen und Odelzhausen (Landkreis Aichach-Friedberg) während eines Gewitters knapp 30 Fahrzeuge, darunter wahrscheinlich auch Lastwagen, ineinandergekracht.

Über die genaue Zahl der Verletzten lagen zunächst keine Angaben vor. Es handle sich um leichte bis mittelschwere Verletzungen, sagte ein Polizeisprecher.

Ein großes Aufgebot an Rettungsfahrzeugen war an der Unfallstelle. Die A8 wurde Richtung München vollständig gesperrt.

In Fahrtrichtung München bildete sich ein rund zehn Kilometer langer Rückstau. Wie ein AZ-Reporter berichtet, kam es auch auf der Gegenfahrbahn zu massiven Behinderungen - durch zahlreiche Gaffer. Die Feuerwehr notierte sich die Kennzeichen der Fahrzeuglenker, die nun mit empfindlichen Strafen zu rechnen haben.

Zweiter Unfall

Kurz nach 18:45 Uhr ereignete sich dann noch ein zweiter Unfall auf der A8, diesmal zwischen Augsburg und Dasing. Dabei war es zu einer Kollision zwischen einem Autotransporter und einem Pkw gekommen. Ein Rettungshubschrauber war unterwegs zur Unfallstelle.

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading