Im Gasteig Vortrag: Sicherheit im Netz

Bei der Offenen Akademie der Volkshochschule spricht der Datenschutzbeauftragte über Sicherheit im Netz.

Haidhausen - Die Offene Akademie der Münchner Volkshochschule (MVHS) lädt am Mittwoch, 19. Februar, um 19 Uhr im Vortragssaal der Stadtbibliothek Am Gasteig, Rosenheimer Straße 5, zum Vortrag „Digitale Spurenleser – Daten als Markt und Macht“ ein.

Es spricht der Bayerische Landesbeauftragte für den Datenschutz, Thomas Petri.

Seit den Enthüllungen des früheren US-Geheimdienstmitarbeiters Edward Snowden gibt es bald täglich neue Meldungen, in welchem Ausmaß  Telekommunikationsdaten jeglicher Art von der NSA und anderen westlichen Geheimdiensten abgegriffen werden.

Auch nicht geheimdienstliche Datenanalysten werten die Unmengen an Informationen aus und setzen sie zu einem exakten Bild über soziale Beziehungen, Vorlieben, Gewohnheiten oder Einkaufsverhalten zusammen.

Wie aber kann man die faszinierenden Möglichkeiten des Internet und des Social Web weiterhin nutzen und gleichzeitig den wachsenden Datenhunger von Wirtschaft und Staat in seine Schranken weisen? Droht der Kontrollverlust über die Daten? Führt die strittige EU-Datenschutzreform tatsächlich zu einer Verbesserung des Datenschutzes und welche Auswirkungen wird sie auf den nationalen und internationalen Datenschutz haben?

Dies sind Fragen, um die es im Vortrag gehen wird.

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Reihe „Leben 2.0.“ statt.

Der Eintritt kostet 10 Euro, ermäßigt 8 Euro.

Eine Voranmeldung ist bei allen Anmeldestellen der MVHS möglich.

Restkarten sind an der Abendkasse erhältlich.

Weitere Infos gibt es unter Telefon 4 80 06-62 20 oder im Internet unter www.mvhs.de/offene-akademie.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading