Im Alter von 104 Jahren Deutsche Oscar-Gewinnerin Luise Rainer ist tot

Luise Rainer 2011 bei der Enthüllung ihres Sterns auf dem Boulevards der Stars in Berlin Foto: ddp images

Die Schauspielerin Luise Rainer ist im Alter von 104 Jahren in London gestorben. Die gebürtige Düsseldorferin gewann in den 1930er-Jahren zwei Oscars als beste Hauptdarstellerin.

 

London - Die Schauspielerin Luise Rainer ist im Alter von 104 Jahren an den Folgen einer Lungenentzündung in ihrem Haus in London gestorben. Das berichtet unter anderem der britische Fernsehsender BBC. Die in Düsseldorf geborene Rainer wurde vor allem durch ihre beiden Oscars 1937 und 1938, jeweils als beste Hauptdarstellerin für ihre Filme "Der große Ziegfeld" und "Die gute Erde" weltberühmt.

Ab 1943 konnte Rainer nur mehr vereinzelt in Produktionen bewundert werden, sie zog sich fast vollkommen aus der Öffentlichkeit zurück und lebte bis zuletzt in ihrer Wahlheimat London. Rainer war in zweiter Ehe mit dem Verleger Robert Knittel verheiratet, dem Sohn des Schweizer Schriftstellers John Knittel. Sie hinterlässt eine Tochter.

 

0 Kommentare