Ihr persönlicher Albtraum J. K. Rowling: Unveröffentlichtes Manuskript als Kostüm im Schrank

Blühende Fantasie: "Harry Potter"-Autorin J. K. Rowling hat ein unveröffentlichtes Manuskript zum Halloween-Kostüm umgearbeitet. Doch warum nur?

 

"Harry Potter"-Schöpferin J. K. Rowling (51) hat eine blühende Fantasie. Welch irre Blüten die treibt, hat sie nun in einem Interview mit "CNN" verraten: Ein unveröffentlichtes Manuskript hat die Britin zu einem Halloween-Kostüm umgearbeitet. Die Erklärung: Weil der große Erfolg, den sie mit ihren Romanen feierte, wohl eine Art Traum und Albtraum zugleich wurden. Und so stellte sie die Party, die sie zu Ehren ihres eigenen 50. Geburtstags schmiss, unter das Motto: "Dein eigener privater Albtraum". ("Harry Potter und das verwunschene Kind - Teil eins und zwei": Den Bestseller von J. K. Rowling können Sie hier bestellen)

"Ich ging als ein verloren gegangenes Manuskript", verriet Rowling. Doch damit nicht genug: Für das Kostüm schrieb sie tatsächlich eine neue eigene Geschichte. "Ich habe fast das komplette Buch auf das Kleid geschrieben", sagte sie. "Und nun hängt das Buch in meinem Kleiderschrank." Sie habe allerdings keine Ahnung, ob es jemals veröffentlicht werde. Denn die Geschichte habe einen politischen Unterton, auch deshalb glaube sie nicht daran.

Joanne K. Rowling erfand den Zauberschüler "Harry Potter" und wurde mit den Fantasy-Romanen und deren Verfilmungen zu einer der reichsten Autoren weltweit. Laut eigenen Angaben erfand sie ihren kleinen Helden bereits 1990 während einer Zugfahrt von Manchester nach London. "Harry Potter und der Stein der Weisen" erschien dann 1998. Der Rest ist eine gigantische Erfolgsgeschichte...

 

0 Kommentare