Ice Cube Challenge Jerome Boateng nimmt die Eisdusche: Wen er nominiert

Jerome Boateng und die Ice Cube Challenge. Er nominiert Mesut Özil, Micah Richards und Lukas Podolski. Foto: https://www.facebook.com/JeromeBoatengOfficial

David Alaba hatte ihn zur "Ice Cube Challenge" herausgefordert. Das ließ Jerome Boateng nicht auf sich sitzen und postet bei Facebook seine Antwort per Video. Drei weitere Fußballer sind jetzt am Zug und nominiert!

 

München - Es ist gerade der Hype im Netz. Promis stellen sich der sogenannten "Ice Cube Challenge" und lassen sich reihenweise Kübel mit kalten Wasser über demn Kopf gießen. Auch die Stars des FC Bayern machen mit bei dem Spaß. Witz bei der ganzen Sache: Der jeweilge prominente Kandidat benennt nach der kühlen Dusche drei weitere Stars, die sich der Herausforderung stellen müssen. Jetzt hat es auch Jerome Boateng getroffen. David Alaba hatte den Kollegen vom FC Bayern vorgeschlagen.

Aber Boateng nahm die Angelegenheit im wahrsten Sinne des Wortes cool: "Ich bedanke mich bei David Alaba und Peter Mills für die Nominierung". Dann folgt ein großer "Flatsch" und ein gewaltiger Schwall (vermutlich kalten Wassers) ergießt sich über den Bayern-Star.

Und wer ist als nächstes am Zug? "Nominieren möchte ich Mesut Özil, Micah Richards und Lukas Podolski. Viel Spaß!", sagt Boateng nach der Erfrischung und grinst in die Kamera.

Hintergrund: Die virale Aktion in den sozialen Netzwerken soll auf die Krankheit Amyotrophe Lateralsklerose, kurz ALS, aufmerksam machen. Die Regeln dafür sind ganz einfach. Kommt die nominierte Person der Aufgabe innerhalb von 24 Stunden nicht nach, muss sie eine Spende gegen den Kampf von ALS entrichten.

 
 

FC-Bayern-Newsletter

Jetzt kostenlos abonnieren
E-Mail:

München-Newsletter

Jetzt kostenlos abonnieren
E-Mail:

0 Kommentare