Hund vermisst Wo ist Rauhaardackel Hertha?

AZ-Lokalredakteurin Jasmin Menrad.
Hertha ist Anfang Mai verschwunden. Foto: privat

Seit Anfang Mai wird die kleine Dackeldame Hertha vermisst. Die Draufgängerin bellt gerne und hat zwei kleine Warzen unter dem Auge.

 

München - Schon seit dem 5. Mai, einem Montagabend, wird die kleine Hertha von ihrer Familie schmerzlich vermisst. Die Dackeldame ist in Buchenhain in den Forstenriederpark gelaufen und nicht wiedergekommen. Sie ist gechipt und tätowiert und trägt ein Halsband, auf das die Telefonnummer ihrer Besitzerin gestickt ist.

Hertha ist ein schwarz-roter Rauhhaardackel mit einem wunderschönen blonden Bart und sehr ausgeprägten Augenbrauen. Sie ist nur so groß wie ein Zwergdackel, aber trotzdem ein richtiger Rauhhaardackel. Die Kleine ist ein Draufgänger und bellt für ihr Leben gern. Hertha wird jetzt im Mai 8 Jahre alt.

Sie hat eine Narbe am Ohr und Ihr fehlt eine Brustwarze, die auf Grund eines Verdachtes auf Mamacarzinom entfernt worden ist. Des weiteren hat sie zwei kleine Warzen unter dem Auge, die gerne mal mit Zecken verwechselt werden.

Wer die kleine Hertha sieht, kann sich Tag und Nacht bei Eveline Kosenbach von der Vermisstenstelle des Münchner Tierheims melden: 0157-73089086


 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading