Hündin in S-Bahn aufgegriffen Herrenlos: Wem gehört diese Mischlingsdame?

"Mila" stieg am Montagmittag ohne menschliche Begleitung in die S2 Richtung Dachau. Foto: Bundespolizei

Zwei aufmerksame Frauen haben am Montag in einer S-Bahn eine herrenlose Hündin bemerkt und sie der Bundespolizei übergeben. Jetzt wird fieberhaft nach Herrchen oder Frauchen gesucht.

 

München – Wem gehört "Mila"? Wobei "Mila" mit ziemlicher Sicherheit nicht der Name der Mischlingsdame mit dem markanten weißen Streifen auf der Stirn sein dürfte. Den gaben ihr nämlich die Beamten der Bundespolizei, als sie sie am Montagmittag am Hauptbahnhof in Empfang nahmen.

Zwei Frauen, die in der S2 Richtung Dachau stadteinwärts fuhren, hatten das Tier bemerkt, das ohne Herrchen oder Frauchen im Münchner Osten in die S-Bahn gestiegen war.

Jetzt muss "Mila" erst mal ins Tierheim in Riem, bis ihr Besitzer gefunden wurde.

 

0 Kommentare