Horror-Unfall in Unterschleißheim Sog von Regionalzug reißt zwei Männer von Bahnsteig - Bein ab!

Der S-Bahnhof in Unterschleißheim: Hier ereignete sich der Unfall. Foto: GoogleStreetView

Horror-Unfall in Unterschleißheim! Am S-Bahnhof werden zwei Männer vom Luftsog eines vorbeifahrenden Regionalzuges erfasst. Beide verletzen sich schwer, ein 21-Jähriger verliert sein Bein.

Unterschleißheim - Grauenhafter Vorfall am S-Bahnhof in Unterschleißheim. Wie die Polizei berichtet, haben sich zwei Männer (31, 21) am Mittwoch gegen Mitternacht am Bahnsteig aufgehalten – dort warteten sie vermutlich auf eine S-Bahn. Die beiden Köche standen an einer Stelle des Bahnsteigs, die wegen Bauarbeiten derzeit nur rund einen Meter breit ist.

Als ein Regionalexpress an den beiden vorbeifuhr, kam es zur Katastrophe: Die Männer wurden vom Luftsog des schnellen Zugs erfasst und anschließend gegen ihn geschleudert. Der 31-Jährige landete danach auf den Gleisen – er erlitt schwere Verletzungen im Brust- und Lungenbereich sowie mehrere Knochenbrüche. Der jüngere Mann wurde zurück auf den Bahnsteig geworfen, durch die enorme Wucht des Aufpralls verlor er ein Bein.

Die beiden Schwerverletzten wurde in Krankenhäuser gebracht. Lebensgefahr bestand laut Polizei allerdings nicht. Der Unfallort musste anschließend für etwa zwei Stunden gesperrt werden.

Die AZ-App für Android und iOS

Android-App jetzt herunterladen iOS-App jetzt herunterladen!

 

9 Kommentare

Kommentieren

  1. null