Horror-Unfall beim Rasenmähen Mädchen (4) gerät mit Fuß in die Klingen und verliert mehrere Zehen

In Geisenhausen verletzt sich eine Vierjährige an den Klingen eines Rasentraktors, den ihr Opa fährt, schwer. Foto: Imago

Ein 65-Jähriger lässt seine Enkelin bei Gartenarbeiten auf dem Rasentraktor mitfahren. Dann passiert das Drama.

Geisenhausen/Landshut - Am Freitagnachmittag, gegen 16.45 Uhr, hat ein 65-Jähriger auf seinem Anwesen am Ortsrand von Geisenhausen im Garten gearbeitet. Dabei befuhr er die Wiese hinter seinem Haus mit einem Rasenmäher-Traktor.

Wie die Polizei mitteilt, durfte seine vierjährige Enkelin unsachgemäß an der Front des Fahrzeugs Platz nehmen. Dann passiert das Drama: Während der Arbeiten gerät das Kind mit den Zehen des linken Fußes an das Schneidwerkzeug, wodurch eine Zehe komplett und eine weitere teilamputiert werdem.

Das Kleinkind musste daraufhin mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik gebracht werden.

Gegen den Großvater ist ein Ermittlungsverfahren eingeleitet worden.

 

2 Kommentare

Kommentieren

  1. null