Horror-Unfall bei Straubing Frontal in Lkw gerast - Mann (48) stirbt

Ein 48-Jähriger stirbt bei einer Frontalkollision mit einem Lkw. Foto: news5

Ein tödlicher Unfall ereignete sich am Montagmorgen bei Siebenkofen. Ein Auto kollidierte mit einem Lkw. Der Mann hatte keine Chance.

 

Siebenkofen - Am Montagmorgen kam es auf der B20 bei Siebenkofen zu einem tödlichen Autounfall. Ein 48-Jähriger Mann war in Richtung Burghausen unterwegs, als er im Bereich zwischen Oberneiding (Landkreis Straubing-Bogen) und Aiterhofen mit einem Lastwagen frontal kollidierte. 

Aus noch ungeklärter Ursache fuhr er nach einem Spurwechsel über die Mittellinie auf die Gegenfahrbahn. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Mann in seinem Fahrzeug eingeklemmt und der alarmierte Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen.

Straße mehrere Stunden gesperrt

Bei dem Lkw wurde durch den Zusammenprall die Vorderachse teilweise rausgerissen. Der Fahrer und sein Begleiter erlitten einen Schock, blieben jedoch unverletzt.

Die Feuerwehr hatte die traurige Aufgabe, die Leiche aus dem Wagen zu bergen. Aufgrund massiver Einklemmungen im Fuß-und Beinbereich gestaltete sich die Bergung als äußerst schwierig und die B20 musste für mehrere Stunden komplett gesperrt werden.

 

0 Kommentare