Horror einer neuen Generation "Resident Evil 7": So gruselig ist das neue Horror-Abenteuer

Gut vier Jahre haben Fans auf den offiziellen siebten Teil der "Resident Evil"-Reihe gewartet und jetzt ist es endlich soweit. Am 24. Januar erscheint "Resident Evil 7 Biohazard". Das hat das Game zu bieten.

Horror statt Action, das ist es, worauf "Resident Evil 7 Biohazard" setzt. Der frische Teil der mittlerweile über 20 Jahre alten Reihe wirkt trotz vieler neuer Einflüsse dabei wie die Rückbesinnung auf alte Serien-Werte. Während die Reihe sich seit "Resident Evil 4" in ihren vielen Ablegern oft immer weiter in Richtung Action bewegte und Horror-Elemente in den Hintergrund rückten, ist es hier genau umgedreht. Erstmals in Ego-Perspektive erlebt, wird der Survival-Horror fassbar, wie in der Reihe schon lange nicht mehr.

Statt den Spieler ständig mit Zombies oder Mutanten zu überhäufen oder mit billigen Jumpscares zu erschrecken, setzt das Game viel mehr auf psychologischen Horror - ständige Anspannung, magenumdrehende Ekeleffekte und massenhaft brutale Szenarien inklusive. Mit all dem gleicht es zwar nur bedingt den ersten "Resi"-Teilen, trotzdem dürfte das Game für viele Spieler sehr viel mehr wie ein "echter" Teil der Reihe wirken, als zum Beispiel das erstmals 2012 erschienene "Resident Evil 6".

Alles in VR

Während "Resident Evil 7" auch für PC und Xbox One erscheint, dürften viele Fans vor allem zur PS4-Fassung greifen. Diese bietet nämlich auch Unterstützung für Sonys Virtual-Reality-Brille PlayStation VR. Das gesamte Spiel kann somit auch in der virtuellen Realität erlebt werden. Das dürfte allerdings wirklich nur für abgehärtete Horror-Spieler ratsam sein.

Dass "Resi 7" auch genau das Spiel ist, das sich viele Fans erwarten, dafür sprechen die zahlreichen, überschwänglichen Bewertungen der Fachpresse. So vergibt das berühmte japanische Spielemagazin "Famitsu" 36 von 40 möglichen Punkten. "Destructoid" schwärmt von "der besten Capcom-Produktion überhaupt" und lobt in seiner perfekten 10/10-Wertung unter anderem besonders das "gruselige Audio-Design". Für "Polygon" ist "Resi 7" ein "exzellentes Spiel, das die Serie in eine lohnenswerte neue Richtung" hievt. Das Portal vergibt daher auch 9 von 10 mögliche Punkte.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading