Hongkong 44 Hongkonger wegen "Aufruhrs" angeklagt - neue Proteste

Hongkong - Anklagen gegen 44 regierungskritische Demonstranten haben in Hongkong neue Proteste ausgelöst. Trotz starkem Regen versammelten sich Dutzende Protestierende vor einem Gericht, wo die Beschuldigten dem Richter vorgeführt werden sollten. Den 44 Protestlern wird vorgeworfen, randaliert und sich an einem "Aufruhr" beteiligt zu haben. Mehrere Hundert Menschen hatten sich zucor bereits vor einer Polizeistation versammelt, um gegen die Anklage zu demonstrieren. Erneut kam es dabei zu Zusammenstößen. Aus der Menge flogen Eier, während die Polizei Pfefferspray einsetzte.

 
  • Bewertung
    0