Hollywood-Star veröffentlicht Geschichten-Sammlung Inspiriert von seinen Schreibmaschinen: Tom Hanks wird Autor

Tom Hanks geht unter die Schriftsteller Foto: INVISIO2014

Schauspieler, Regisseur und Filmproduzent zu sein, reicht Oscar-Gewinner Tom Hanks offenbar nicht. Jetzt geht der Sammler von Schreibmaschinen auch noch unter die Schriftsteller.

 

Tom Hanks (58, "Captain Phillips") ist bald nicht mehr nur Schauspieler, Regisseur und Filmproduzent - der Oscar-Gewinner geht unter die Schriftsteller. Wie der US-Verlag Knopf bekannt gab, wird Hanks dort eine Sammlung von Geschichten veröffentlichen.

Was alle Storys von Hanks verbinden soll, sind Bilder von Schreibmaschinen, die aus der Privat-Sammlung des Hollywood-Stars stammen. Er sammle diese aus keinem bestimmten Grund seit 1978, wird Hanks zitiert. Er besitze Maschinen, die zwischen den 30er und den 90er Jahren hergestellt wurden. Die Geschichten drehen sich laut dem Schauspieler und Regisseur aber nicht um die Schreibmaschinen selbst, aber die Storys sind etwas, das auf einer von ihnen hätte geschrieben sein können.

Einen Titel hat das Werk von Tom Hanks noch nicht und auch wann das Buch erscheint, ist nicht bekannt. Erst am 27. Oktober hatte der Schauspieler im "New Yorker" eine seiner Geschichten veröffentlicht. In "Alan Bean Plus Four" geht es um vier Freunde, die in ihrem selbstgebauten Raumschiff zum Mond fliegen. "Ich war mein ganzes Leben lang von tollen Geschichtenerzählern umgeben und wie ein begeisterter Schüler will ich jetzt meine eigenen erzählen", sagte Hanks der "New York Times" über seine Schriftsteller-Pläne.

 

0 Kommentare