Hoher Sachschaden in Wäscherei Dom-Pedro-Straße: Feuerwehr muss Brandherd suchen

Ein Brand in einer Wäscherei sorgte für einen hohen Sachschaden in Neuhausen. Foto: Feuerwehr

Die Münchner Feuerwehr war am Freitagabend in der Dom-Pedro-Straße gefordert. Mitarbeiter eines Bio-Ladens hatten eine Rauchentwicklung bemerkt - es brannte aber ganz wo anders.

Neuhausen - Die Suche nach einem Brandherd gestaltete sich am Freitagabend für die Münchner Feuerwehr schwieriger als erwartet. Mitarbeiter eines Bio-Ladens in der Dom-Pedro-Straße hatten eine Rauchentwicklung festgestellt und die Einsatzkräfte verständigt.

Die Feuerwehler stellten bei der Kontrolle des Ladens dann auch eine merkliche Rauch- und Wärmentwicklung fest, die immer stärker wurde. Finden aber konnten sie die genaue Brandstelle nicht. Die Einsatzkräfte entfernten sogar eine Zwischendecke, doch auch hier konnte kein Brandherd gefunden werden.

Die Erkundungsmaßnahmen wurden daraufhin auf das gesamte Eckhaus ausgeweitet - mit Erfolg. Die Feuerwehr entdeckte den Brand in den Maximilian-Wetzger-Straße in einer Wäscherei. Die Flammen konnten schließlich gelöscht werden, eine weitere Rauchausbreitung ins Wohnhaus verhindert werden.

Bewohner wurden nicht verletzt, der Sachschaden beläuft sich ersten Schätzungen zufolge auf eine halbe Million Euro - auch, weil ein Großteil der Auslage des Biomarktes entsorgt werden musste. Die Polizei ermittelt zur Brandursache.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. null