Hohe Temperaturen fordern Einsatzkräfte Brand zerstört komplettes Wohnhaus in Unterschleißheim

Die Einsatzkräfte kämpften bei hohen Temperaturen bis zur völligen Erschöpfung gegen die Flammen. Foto: Thomas Gaulke

Bei einem schweren Brand in Unterschleißheim wurde ein komplettes Wohnhaus zerstört. Personen wurden nicht verletzt.

Unterschleißheim - Ein Großbrand zerstörte am Donnerstagabend ein Wohnhaus im Norden Unterschleißheims. Ein Passant bemerkte gegen 16 Uhr eine Rauchentwicklung im Gebäude am Wiesenweg und verständigte daraufhin umgehend die Feuerwehr.

Bei Ankunft der Feuerwehr stand der Bungalow bereits zum Großteil in Flammen; auch der Dachstuhl brannte mit weithin sichtbarer Rauchentwicklung.

Die Feuerwehr konnte das Feuer erst nach einer guten Stunde unter Kontrolle bringen. Da anfangs unklar war, ob sich noch Personen im Gebäude befinden, konzentrieren sich die Kräfte zunächst auf die Absuche der Räume und retteten eine 48-Jährige, die unverletzt blieb.

Sehr hoher Sachschaden - Brandursache unklar

Bei Temperaturen um 30 Grad kämpften die Einsatkräfte bis an den Rand der Erschöpfung. Personen wurden nicht verletzt, das Anwesen dürfte allerdings trotz aller Anstrengungen ein Totalverlust sein, der entstandene Schaden liegt bei mehreren Hunderttausend Euro.

Das Kommissariat 13 hat die Ermittlungen zur noch unklaren Brandursache aufgenommen.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. null