Hoffenheimer im Anflug Heynckes über Wagner: "Kein Thema für mich heute"

Der Ex-Münchner und Noch-Hoffenheimer Sandro Wagner (links) ist anscheinend noch nicht besonders tief in den Gedanken von Bayern-Trainer Jupp Heynckes verwurzelt. Foto: dpa

Nach AZ-Informationen sind nur noch letzte Details zu klären, eine offizielle Bestätigung steht noch aus. Auch Bayern-Trainer Jupp Heynckes ließ sich mit Blick auf die Gerüchte um Sandro Wagner nicht aus der Reserve locken.

München - Vor dem Pokal-Achtelfinalspiel des FC Bayern gegen Borussia Dortmund (Mittwoch, ARD und Sky sowie im AZ-Liveticker) hat sich Jupp Heynckes nicht mit den Spekulationen über den vollzogenen Wechsel von Sandro Wagner befassen wollen.

Medien hatten am Wochenende berichtet, dass der Abgang des Nationalspielers von der TSG 1899 Hoffenheim zum deutschen Rekordmeister perfekt sei.

"Das ist kein Thema für mich heute. Der FC Bayern wird es dann vermelden, wenn es offiziell ist", sagte der 72-Jährige am Tag vor dem K.o.-Spiel im DFB-Pokal in München. Der FC Bayern war zuletzt auf der Suche nach einem möglichen Vertreter für Topstürmer Robert Lewandowski.

Wagner hatte in der Jugend für die Bayern gespielt, seine Familie lebt in München. Zuletzt hatte bereits Hoffenheims Trainer Julian Nagelsmann den nahenden Abschluss des Wechsels bestätigt. Der siebenmalige Nationalspieler Wagner war über die Stationen MSV Duisburg, Werder Bremen, 1. FC Kaiserslautern, Hertha BSC und Darmstadt 98 zuletzt in Hoffenheim gelandet.

Für die Kraichgauer erzielte er in dieser Saison in elf Bundesliga-Partien vier Tore. Zuletzt fehlte Wagner allerdings verletzt.

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. null