Hof in Oberfranken 24-Jähriger wird verprügelt - und selbst verhaftet

In Hof hat die Polizei einen per Haftbefehl gesuchten Mann zufällig aufgreifen können. Foto: dpa

Eine Polizeistreife hat im oberfränkischen Hof einen jungen Mann nach einer Schlägerei stark blutend aufgegriffen. Doch statt Anzeige zu erstatten, landete der 24-Jährige selbst im Gefängnis.

 

Hof - Nach Polizeiangaben hatte sich der Mann am Sonntag gegen 5.00 Uhr mit einem Unbekannten geprügelt und wurde dabei im Gesicht verletzt. Statt der Polizei Hinweise zu seinem Widersacher zu geben, gab er sich aggressiv und bedrohte die Beamten. Schließlich schlug er einen Polizisten und lief davon.

Nach kurzer Flucht konnte der 24-Jährige gestellt werden. Schnell wurde klar, warum er nicht an der Hilfe der Polizei interessiert war: Gegen den Mann lag ein Haftbefehl vor, da er zu einer Gerichtsverhandlung nicht erschienen war. Der Mann wurde vor den Haftrichter geführt und sitzt nun im Gefängnis. Ihn erwartet zudem ein Verfahren wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte.

 

0 Kommentare