Hochzeit in Südfrankreich Ganz heimlich: Veronica Ferres heiratet Carsten Maschmeyer

Haben heimlich geheiratet: Veronica Ferres und Carsten Maschmeyer Foto: ddp images

Veronica Ferres und ihr langjähriger Freund Carsten Maschmeyer haben am Samstag in Südfrankreich geheiratet - heimlich, still und leise. Selbst die Gäste wussten lange nicht bescheid.

 

München – Überraschung geglückt! Klammheimlich haben Veronica Ferres (49, "Mein eigen Fleich und Blut") und Carsten Maschmeyer (55, "Selfmade: erfolg reich leben") laut "Bild am Sonntag" in Südfrankreich geheiratet. Am späten Samstagnachmittag sollen sich die beiden demnach vor knapp 100 Gästen das Eheversprechen gegeben haben.

Familien und engsten Freunde seien am Telefon persönlich vom Brautpaar eingeladen worden, wie dem Blatt Vertraute berichteten. Jedoch ließen Ferres und Maschmeyer die geladenen Gäste zunächst nur wissen, dass sie am 27. September nach Südfrankreich fliegen sollten. Mehr Informationen habe es zunächst nicht gegeben. Wie das Sonntagsblatt weiter berichtet, sollen die Agentin von Ferres, Inga Pudenz, und der Schweizer Werbetexter Jean-Remy von Matt (Mitbegründer der Werbeagentur Jung von Matt) die Trauzeugen des Hochzeitspaares gewesen sein.

Die deutsche Schauspielerin und der Finanzunternehmer sind seit 2009 liiert. Zwei Jahre später verlobten sich die beiden schließlich. Im April dieses Jahres gab Ferres in der Show "Wetten, dass..?" bekannt, dass sie noch dieses Jahr Maschmeyer heiraten werde.

 

1 Kommentar