Hochwertige Einrichtung Elegant wohnen im Reihenhaus

Ein Reihenhaus für 700000 Euro: Bayern spielt bei den Immobilienpreisen deutschlandweit ganz vorne mit. Wer so viel Geld bezahlt, legt dann auch bei der Einrichtung meist Wert auf Hochwertigkeit

 

MÜNCHEN In der deutschlandweiten Rangliste der teuersten Immobilien liegen bayerische Städte und Gemeinden ganz weit vorn. Von den 30 teuersten Standorten für neue und gebrauchte Reihenhäuser sind 24 in Bayern, wie die bayerische Landesbausparkasse (LBS) ermittelt hat. Auf Platz eins liegt Gauting im Landkreis Starnberg. Dort kostet ein neues Reihenhaus in der Regel rund 700000 Euro und damit mehr als in jeder anderen Stadt. Nicht viel billiger ist es in München mit 690000 Euro oder in Starnberg mit 660000 Euro. Erst auf Platz 16 folgt mit einem Preis von 500000 Euro eine nicht-bayerische Gemeinde: Königstein im Taunus. Bei Eigentumswohnungen sieht es ähnlich aus. Spitzenreiter dort ist mit Quadratmeterpreisen von 6400 Euro Grünwald bei München, gefolgt von Gräfelfing (6000 Euro) und Gauting (5250 Euro).
Wer so viel Geld in die eigenen vier Wände investiert, legt bei der an den Kauf anschließenden Einrichtung meist viel Wert auf eine hochwertige Ausstattung. Elegant wohnen ist angesagt und dazu bieten sich viele Möglichkeiten. Denn das eigene Zuhause ist für viele Menschen der Wohlfühlort Nummer eins. Damit hier die richtige Atmosphäre herrscht, müssen viele Ansprüche in Einklang gebracht werden. Schließlich sollen Wohnzimmer, Küche und Co. sowohl auf Außenstehende repräsentativ wirken als auch für die Familie einen Hort der Erholung bieten. Damit das gelingt, entscheiden sich viele Bauherren für edle Parkettböden, Designerküchen, stylische Heizkörper und moderne Badeinrichtungen. Elegantes Wohnen fängt aber schon bei der geschmackvoll ausgesuchten Haustür an, geht über besondere Armaturen an den Waschbecken bis hin zu schicken Wandtattoos.

 

0 Kommentare