Hochwasser in Bayern Nach Überflutung: A 8 teilweise wieder befahrbar

Ab Mittwoch, 14 Uhr, ist die A 8 wieder auf jeweils einem Fahrstreifen befahrbar. Die Schäden, die das Hochwasser an der Autobahn verursacht hat, sind immens: Teile von Abwasserrohren liegen herum, ... Foto: Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Jeweils ein Fahrstreifen der A 8 ist in beide Richtungen wieder befahrbar. Mit Beeinträchtigungen ist aber laut Polizei weiterhin zu rechnen. 

 

Rosenheim - Ab Mittwoch 14 Uhr ist die A8 für den öffentlichen Fahrverkehr wieder freigegeben. Das hat das Polizeipräsidium Oberbayern Süd bekanntgegeben.

In beiden Fahrtrichtungen steht dann jeweils ein Fahrstreifen zur Verfügung. Bis zur kompletten Freigabe der Autobahn wird jedoch noch längere Zeit vergehen, da umfangreiche Baumaßnahmen zur Wiederherstellung nötig sind.

Am Dienstag waren die Hochwasserschäden erstmals sichtbar geworden. Durch die Überflutung der Fahrbahn in beiden Richtungen war diese durch Wasser, Schlamm und angeschwemmtes Material erheblich in Mitleidenschaft gezogen worden.

Trotz der teilweisen Freigabe wird laut Polizei immer noch mit Beeinträchtigungen zu rechnen sein.

 

0 Kommentare