Hip-Hop im Einkaufszentrum Flashmob im Pep: Ein Tanz für die Toleranz

Die Kinder tanzten zum Thema "Toleranz". Foto: Privat

Rund 50 Kinder und Jugendliche haben am Freitagnachmittag im Perlacher Einkaufszentrum einen Flashmob aufgeführt. Die Tanz-Aktion stand unter dem Motto "Toleranz".

Neuperlach - Da staunten einige Kunden und Passanten nicht schlecht. Pünktlich um 16 Uhr ertönte auf einmal aus den Lautsprechern des PEP nicht das normale Gedudel oder eine Info-Durchsage, sondern der Song "Whip it". Und von allen Ecken des Einkaufzentrums strömten parallel dazu auf einmal Kinder und Jungendliche, die sich dann in der Mitte vor dem Haupteingang trafen.

Ein echter Flashmob war das, aufgeführt von einer Tanzgruppe des Unterhachinger "Tanzhaus Emotion". Unter der Leitung von Tanzlehrerin Aline Wruck (25) führten rund 50 ihrer Schüler eine selber erarbeitete Choreografie auf. Das Pep war vorher eingeweiht und unterstützte die Aktion.

Flashmob ein voller Erfolg

Der Flashmob stand unter dem Thema "Toleranz", die Idee hatten die Schüler an Wruck herangetragen: "Die haben das auf Youtube gesehen und wollten das auch gerne machen", so Wruck zur AZ. "Das Thema Toleranz fand ich sehr schön, denn im Tanz gibt es keinen Unterschied. Egal ob man klein, groß, dick, dünn, hell oder dunkel-häutig ist, ob man die gleiche Sprache spricht oder nicht: Tanzen verbindet. Das wollten wir zeigen", führt die 25-Jährige aus.

Für die beteiligten Tänzer war das Ganze ein Riesenspaß, sie waren im Vorfeld vor allem auf die Reaktion der Besucher gespannt. Und die war durchwegs positiv, nach einigen verdutzen Blicken erntete die Gruppe am Ende viel Applaus und Lob für die Aktion.

Die jungen Tänzer waren am Ende genauso schnell wieder weg, wie sie gekommen waren. Wie es sich halt für einen gscheiden Flashmob gehört.

 

13 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading