High Heels von "Deichmann" Hier stellt Sylvie Meis ihre neue Schuhkollektion vor

Sylvie Meis hat ihre erste eigene Schuhkollektion in Hamburg präsentiert. Foto: dpa

High Heels, Pumps und Peeptoes - Sylvie Meis hat ihre erste eigene Schuhkollektion vorgstellt, die sie mit "Deichmann" entwickelt hat. Im Interview spricht die Moderatorin über ihre Liebe zu Schuhen und ihr erstes Date.

Hamburg - Mutter, Moderatorin, Model, Designerin. Sylvie Meis ist ein wahres Multitalent. Und jetzt hat die 37-Jährige noch etwas, wovon viele andere Frauen träumen: nämlich ihr erste eigene Schuhkollektion.

Bei Deichmann bringt sie am 1. Dezember, also pünktlich zur Weihnachts- und Silvesterzeit, eine Kollektion mit Pumps, Peeptoes und natürlich mit ihren geliebten High Heels auf den Markt. Insgesamt sind rund 20 Modelle, von zeitlos-elegant bis hin zu extravagant, die sie am Montag in Hamburg erstmals der Öffentlichkeit präsentierte. Wir haben sie dort zum Interview getroffen und mit ihr über ihr neuestes Projekt und ihre Leidenschaft für High Heels gesprochen.

Sylvie, welche Rolle spielen Schuhe in Ihrem Leben?

SM: „Jede Frau liebt Schuhe, und ich natürlich auch! Sie gehören zum Leben von uns Frauen dazu. Als Kind war ich ein typisches Mädchen und kleine Prinzessin. Ich habe mir damals immer Mamas High Heels geklaut. Und gebetet, dass meine Füße wachsen, damit ich in ihre Schuhe passe (lacht). Ich glaube, das hat dazu beigetragen, dass ich jetzt so gut auf High Heels laufen kann. Ich habe mich also immer schon mit Dingen wie Mode, insbesondere mit Schuhen, beschäftigt. Für mich persönlich sind Schuhe ein tolles Accessoire. Deswegen war es für mich perfekt, zusammen mit Deichmann eine solche Kollektion auf den Markt zu bringen. Die Kollektion ist sehr breit gefächert: zum einen sehr glamourös. mit viel Sparkle und Glitzer. Es gibt aber zahlreiche schlicht-elegante Klassiker in Schwarz, die man zu jedem Anlass tragen kann, auch tagsüber im Büro.“

Sie sind ein Multitalent: Moderatorin, Dessous-Designerin und jetzt die eine eigene Schuhkollektion.

SM: „Ich liebe die Abwechslung. Mir wird niemals langweilig, denn ich darf TV-Sendungen moderieren, Kampagnen shooten und Kollektionen designen, das alles zusammen macht sehr viel Spaß.“

Vor allem hohe Absätze scheinen eine große Rolle bei Ihrer Kollektion zu spielen.

SM: „Ja. Es hat mehrere Gründe, warum wir Frauen High Heels lieben. Sie sehen immer einfach sexy aus. Und ich bin nicht sehr groß, deswegen kann ich jeden extra Zentimeter gut gebrauchen. High Heels machen immer ein schönes Bein und man läuft damit ganz anders als mit flachen Schuhen. Und mit High Heels kann man jedes Outfit partytauglich machen. Es gibt in meiner Kollektion aber auch einige niedrigere Modelle, so dass wirklich jede Frau ihren persönliches Traumschuh findet und damit einen ganzen Abend lang Spaß haben kann, nicht nur an Weihnachten und Silvester. Ich glaube, dass wirklich für jede Frau etwas dabei ist, egal ob Jung oder Alt. Und auch Frauen, die es bislang nicht gewohnt waren, auf hohen Absätzen zu laufen werden überrascht sein, wie bequem diese Schuhe sind.“

Was bedeuten Schuhe für Sie persönlich? Wie viele haben Sie im Schrank?

SM: „Das ist schwer zu sagen, denn ich habe sie noch nie gezählt. Aber es sind durchaus richtig viele. Vielleicht will ich die genaue Zahl aber auch gar nicht wissen (lacht).“

Wie war das Kampagnen-Shooting mit Star-Fotograf Kristian Schuller?

SM: „Das Shooting hat wahnsinnig Spaß gemacht. Kristian Schuller hat so viel Power hinein gebracht. Es herrschte schon morgens eine tolle Party-Stimmung. Christian und ich haben schon vor Jahren zusammen gearbeitet und die Fotos von damals habe ich immer noch zu Hause. Ich liebe es zu tanzen, aber bei einem Fotoshooting muss man natürlich ganz besonders darauf achten, dass es für die Kamera auch gut aussieht. Ich mache immer zwischendurch ein paar Meditationsübungen, das gibt mir Power.“

Haben Sie manchmal auch ein paar flache Ersatzschuhe in Ihrer Handtasche?

„Nein, nie, denn abends habe ich meistens eine Clutch dabei, und da würden keine Ballerinas hineinpassen. Im Grunde genommen schaffe ich es aber die ganze Nacht auf High Heels zu tanzen. Nur wenn ich dann aus dem Taxi aussteige kann es gut sein, dass ich barfuß nach Hause laufe.“

Sieht man Sie denn auch mal mit flachen Schuhen?

SM: „Ja. In der Früh bin ich meistens sportlich unterwegs, weil ich da gerne ins Gym gehe. Da trage ich dann Sportklamotten und Sneakers. Aber auch wenn ich lange Strecken zu Fuß zurücklegen muss trage ich flache Schuhe. Ich bin sehr sportlich und treibe fast jeden Tag Sport. Dabei kann ich gut abschalten. Das bedeutet eine Stunde nur für mich, wo ich nicht auf mein Handy gucken und keine eMails beantworten muss. Das ist gut für meinen Körper, aber auch für meine Seele.“

Können Sie sich noch an das Ihr erstes Date erinnern? Und welche Schuhe Sie damals getragen haben?

Ja, kann ich. Es waren hohe Absatzschuhe. Ich dachte mir damals: ‚Die Leute sehen es bestimmt, dass ich zum ersten Mal auf High Heels laufe.’ Aber es war alles gut. Ich bin nicht gestolpert.

 

0 Kommentare