Herkulessaal Konzert: Wiener Klassik

Der Herkulessaal: glanzvoller Rahmen für die Wiener Klassik. Foto: ho

Ein Programm mit großem Orchester, das den Hörer über die Grenzen der Wiener Klassik hinaus in die Welt der Romantik hineinverzaubert: Damit schließt am Mittwoch um 20 Uhr der Zyklus der längst Tradition gewordenen Wiener Klassik-Konzerte im Herkulessaal.

 

Eröffnet wird das Konzert mit Carl Maria von Webers Ouvertüre zu seiner wohl bekanntesten Oper „Der Freischütz“.

Die äußerst junge Solistin des Abends - gerade erst 19 Jahre alt – ist die aus Seoul gebürtige Yujin Kim. Nach bereits umfassender musikalischer Ausbildung in Südkorea und in China setzt sie nun ihr Studium am Institut für Musik der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg in Halle an der Saale fort. Auf Tournee und mit Auftritten in Wien, Berlin und Magdeburg überzeugte sie bereits mit ihrem Talent. Es spielt die Klassische Philharmonie Bonn unter Leitung von Heribert Beissel

20 Uhr, AK ab 19 Uhr

 

0 Kommentare