Helmbrechts Unfassbar: Bub (16) randaliert mit 2,1 Promille

Die Polizei hat einen Jugendlichen mit mehr als zwei Promille aufgegriffen. Nach Angaben seiner Mutter saß er bis gestern noch in der Entzugsklinik.

 

Helmbrechts - Ein Jugendlicher mit einem lebensgefährlichen Alkoholpegel ist im oberfränkischen Helmbrechts aufgegriffen worden. Der 16-Jährige hatte am Dienstagabend immer wieder versucht, in ein Jugendzentrum einzudringen, obwohl er dort Hausverbot hat, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Zudem soll der Randalierer auch zwei Jugendliche grundlos verprügelt haben.

Die Beamten stellten bei dem Jungen einen Atemalkoholwert von mehr als zwei Promille fest. Seiner Mutter zufolge war der 16-Jährige erst am Vortag aus einer Entzugsklinik entlassen worden. Die Therapie soll der 16-Jährige nach Weihnachten fortsetzen.

 

5 Kommentare