Helfer gesucht Sommer 2015: Der Kulturstrand kommt zurück

Am Vater-Rhein-Brunnen gibt es nächsten Sommer wieder den Kulturstrand der Urbanauten. Foto: Matthias Singer

Endlich: Der Kulturstrand kommt nächsten Sommer an die Isar und bezieht wieder am Vater-Rhein-Brunnen Quartier. Wer will, kann mitmachen.

 

Isarvorstadt - Soeben hat der Kreisverwaltungsausschuss des Münchner Stadtrats beschlossen, dass der Kulturstrand vom 7. Mai - 9. August 2015 wieder an den Vater-Rhein-Brunnen kommen darf.

Der Dank der Urbanauten, die den Kulturstrand seit 10 Jahren als „temporären öffentlichen Raum“ veranstalten, geht an alle in der Verwaltung, im Stadtrat und in den Bezirksausschüssen, die den Vater-Rhein-Brunnen möglich gemacht haben und ganz besonders die CSU-Stadtratsfraktion, die Bündnis 90/Die Grünen – rosa liste Stadtratsfraktion und die Fraktionsgemeinschaft FTB München (FDP, Piratenpartei und die Wählergruppe HUT).

Der normalerweise aufgrund des Verkehrslärms nahezu menschenleere Stadtplatz zwischen den beiden Isararmen am Vater-Rhein-Brunnen, kann diesen Sommer wieder zum Herzen des öffentlichen Raumes der Münchner an der Isar werden - so wie es dieser Ort bereits um 1900 war, als hier die Auer Dult statt fand. Der neue Veranstaltungsort ist perfekt für Familien mit Kindern.

Aufruf: Alle Münchner können bei der Gestaltung des Kulturstrandes mitwirken. Die Urbanauten freuen sich ganz besonders über Anregungen und Wünsche von den unmittelbaren Anwohnern aus der Nachbarschaft. Es soll vor allem deren Kulturstrand werden.

Wer dafür Vorschläge für welchen Bereich auch immer hat, schickt den Urbanauten eine E-Mail an kulturstrand@die-urbanauten.de. Weitere Infos gibt es unter http://urbanaut.org/

Auch 2015 möchten sich die Urbanauten bemühen, dass es zu keinerlei Belastungen für die Anwohner kommt, so wie es bereits 2012 dank der umsichtigen Arbeit des Teams vor Ort gelungen ist.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading