Helden des Alltags "Ich bin sehr dankbar"

"Gestern habe ich mich noch durch die S-Bahn-Tür gequetscht, die sich bereits schloss, bin durch einen Fehltritt gestürzt und mit einem Bein zwischen Bahnsteig und S-Bahn gekommen. Drei junge Männer in der S-Bahn haben mich gerettet. Sie haben so blitzschnell reagiert und zugepackt, dass sie mich aufgefangen und wieder hochgezerrt haben, sodass mein Bein wieder frei wurde. Das hätte auch anders ausgehen können. Ich bin diesen jungen Männern sehr, sehr dankbar für ihre Hilfe. Es ist mir eine Lehre. Sicher werde ich mich nicht mehr so gedankenlos selbst in Gefahr bringen."

 
 

0 Kommentare