Heißeste Frau der Welt Kate Upton: Warum sie mehr als nur schön und sexy ist

Wandelbar, smart, schlagfertig: Kate Upton ist nicht umsonst laut "Maxim" die heißeste Frau der Welt. Foto: dpa/imago/Media Punch

Kate Upton (26) ist gerade von "Maxim" zur heißesten Frau der Welt gekürt worden. Ein Glück: Das amerikanische Übergrößenmodel ist mehr als schön und sexy.

 

Okay, zugegeben, den Durchbruch erzielt sie nicht etwa im hochgeschlossenen Rollkragenpullover. Sie trägt Bademode, natürlich. Eng, sexy, kurvig. Klischee? Klar, aber mit Wirkung. Fertig ist die Weltkarriere.

Kate Upton (26) ziert ab 2012 mehrfach das Cover für das Magazin "Sports Illustrated". Jetzt ist sie von einer anderen Zeitschrift ("Maxim") zur "heißesten Frau der Welt" gekürt worden.

Kate Upton - smarte Vorkämpferin der Übergrößen-Models

"Heiß" – ein Begriff, der schnell ein Stempel sein kann. Doch Kate Upton bewies schon früh, dass sie mehr als die heiße Blondine ist. Sie spielte augenzwinkernde Rollen in Filmen ("Die Schadenfreundinnen"), machte sich in Talkshows gern über ihr eigenes Image lustig. Sie ist nicht nur eine moderne Marilyn Monroe, sie ist vor allem schlagfertig und selbstbewusst – und gilt als Vorkämpferin der Übergrößen-Models, die heute immer mehr im Glamour-Geschäft sind.

Bei der Verleihung des "heißeste Frau der Welt"-Preises überraschte sie im engen, aber null freizügigen Pailletten-Kleid. Die schönste Rundung ist aktuell eh ihr Bauch – Kate erwartet von ihrem Mann, Baseball-Star Justin Verlander (35, Houston Astros) ihr erstes Kind. Der liebt sie übrigens nicht, weil sie so superdupermega-heiß ist, sondern, weil sie "die nachdenklichste, liebevollste und stärkste Frau ist", die er je getroffen hat.

Klingt deutlich überzeugender als heiß. Oder?

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading