Transfergerücht beim FC Bayern: Jérôme Boateng steht auf der Wunschliste von Turins Trainer Massimiliano Allegri.

Turin - Während Eintracht Frankfurts Mittelfeldspieler Kevin-Prince Boateng vor einem Wechsel zum italienischen Erstligisten US Sassuolo steht, flatterte auch seinem Halbbruder Jérôme ein verlockendes Angebot aus Italien ins Haus. Der Weltmeister des FC Bayern steht auf der Wunschliste von Juventus-Coach Massimiliano Allegri, dies berichtete der "Corriere dello Sport".

Der Erfolgstrainer versucht, den 29-Jährigen nach Turin zu holen. Boatengs Vertrag mit den Bayern läuft noch bis 2021, Juventus müsste bis zu 60 Millionen Euro auf den Tisch legen. Der FC Bayern hatte zuletzt zumindest Gesprächsbereitschaft signalisiert, sollte es ernstzunehmende Interessenten geben. Bei Juve stehen auch Weltmeister Sami Khedira und Nationalspieler Emre Can unter Vertrag.

Zusatzinhalte
Öffnen Sie bitten den Artikel auf unserer Website, um diesen Inhalt anzusehen.
Zur mobilen Website

Der neue Bayern-Coach Niko Kovac hatte bei seiner Vorstellung am Montag aber erklärt, dass Boateng in München bleiben solle. Fraglich ist auch, ob Juventus den Transfer überhaupt stemmen kann. Der Klub hat bereits vergangene Woche den portugiesischen Außenverteidiger Joao Cancelo (zuvor FC Valencia) für rund 40 Millionen Euro verpflichtet.

Außerdem melden italienische Medien, dass Juventus kurz vor der Verpflichtung von Cristiano Ronaldo stehe. Der Superstar fühlt sich bei Real Madrid ungeliebt und liebäugelt mit einem Wechsel in die Serie A. Die Turiner locken angeblich mit einem Gehalt von 30 Millionen Euro netto pro Saison.

Weitere News zum FC Bayern finden Sie hier