Heidi-Klum-Show auf Pro Sieben Spinnen-Panik bei "Germany's next Topmodel"

In "GNTM" müssen sich die Nachwuchsmodels dieses Mal auch als Männer präsentieren Foto: ProSieben

Was hat acht Beine, ist für viele total eklig und treibt Mädchen reihenweise die Tränen in die Augen? Richtig, eine Vogelspinne. In dieser Woche kann kein Kuriositätenkabinett mit den bärtigen Frauen und den Riesenspinnen von "Germany's next Topmodel" mithalten.

 

München - Heidi Klums (40) Show "Germany's next Topmodel" ist bekannt dafür, dass sie ihren hübschen Kandidatinnen einiges abverlangt. Dieses Mal ist die Situation für die Nachwunchsmodels aber besonders fordernd. Denn in der "Topmodel"-Villa steht ein Fotoshooting mit einer großen Vogelspinne an. Während im ganzen Haus Panik ausbricht und Ivana (18) mit ihrer Angst zu kämpfen hat, sieht Jana (19) alles eher pragmatisch: "Das ist so eine Sache, bei der Du Dich überwinden kannst. Da musst Du nichts können, Du musst es einfach machen." Und so begeben sich die Mädchen für das Shooting mit Starfotograf Rankin mutig in ein riesiges Spinnennetz - nur mit einem "Bodypainting" und Glitzerstaub bekleidet.

Genauso außergewöhnlich geht es im "Gender Switch"-Shooting zur Sache. Bei der von Wolfgang Joop (69, "Undressed. Aus einem Leben mit mir") und Thomas Hayo (44) entworfenen Aufgabe, schlüpft die Hälfte der Models in die Rolle eines Jungen. Ausgestattet mit "Barthaar" und Ehrgeiz, übt Nathalie (16) mit Erfolg die maskulinen Posen. "Guck dir die Nathalie an! So ein präpotenter Bengel", schwärmt Modedesigner Joop. Dabei hatte das Mädchen zuerst gedacht, dass Lisa (17) für die Rolle sehr viel besser geeignet sei, kann letztere doch "auf Kommando rülpsen", wie Nathalie bestätigt.

ProSieben strahlt die kommende Folge von "Germany's next Topmodel" am Donnerstag um 20:15 Uhr aus.

 

0 Kommentare