Haus der Kunst Kunst aus dem Centre Pompidou

Installation: „Außenseiterin und großer Bach“ von Tobias Rehberger. Foto: ho

Selten zuvor wurde eine Sammlung zeitgenössischer Kunst des Centre Pompidou außerhalb von Frankreich so umfangreich präsentiert.

 

Mit rund 160 Arbeiten von über 100 Künstlern bietet „Eine Geschichte: Zeitgenössische Kunst aus dem Centre Pompidou“ einen umfassenden Überblick über künstlerische Positionen in Malerei, Skulptur, Installation, Video, Fotografie und und Performance seit den 80er Jahren. In München sind Arbeiten unter anderem aus Osteuropa, China, Indien, Afrika, Mexiko und Brasilien zu sehen.

Haus der Kunst Prinzeregenstraße 10 bis 20 Uhr, Tagesticket 12 / erm. 10 Euro

 

0 Kommentare