Wegen Bauarbeiten beginnt auf der U1/U2 der 20-Minuten-Takt im Spätverkehr schon eine Stunde früher. Und auch bei der U3/U6 müssen Fahrgäste einiges beachten. 

Altstadt/Au/Untergiesing - Wer die U1/U2 zwischen der Innenstadt und der Au nutzt, braucht in dieser und der nächsten Woche wieder einmal etwas mehr Geduld - zumindest abends. 

Wie die MVG mitteilt, wird es wegen dringender Erneuerungen an einer Weiche am Bahnhof Sendlinger Tor vom Donnerstag, 13., bis voraussichtlich einschließlich Dienstag, 18. September, zu Einschränkungen kommen.

Jeweils von ca. 23 Uhr bis Betriebsschluss kann der Abschnitt Hauptbahnhof - Sendlinger Tor - Kolumbusplatz  nur eingleisig befahren werden, so die MVG. Freitag- und Samstagabend allerdings werden die Arbeiten ausgesetzt, in diesen Nächten gilt der reguläre Fahrplan. 

In den anderen Nächsten allerdings kann wegen des langen eingleisigen Abschnittes, die U-Bahn auf dem gesamten Linineweg bereits ab 23 Uhr nur alle 20 Minuten fahren, statt wie normalerweise erst ab Mitternacht. 

An den Stationen Hauptbahnhof, Sendlinger Tor und Fraunhoferstraße fahren die Züge am selben Gleis, dem Bahnsteig Richtung OEZ bzw. Feldmoching.  

Einschränkungen bei der U3/U6

Das ist aber nicht alles: Auch bei der U3/U6 gibt es derzeit Einschränkungen. Hier aber immer von donnerstags bis Sonntag, es gibt ebenfalls ab 23 Uhr nur einen Pendelverkehr.  

Die U3 ist zwischen Münchner Freiheit und Goetheplatz unterbrochen. Die Züge fahren nur zwischen Moosach und Münchner Freiheit sowie zwischen Goetheplatz und Fürstenried West.

Die U6 ist zwischen Odeonsplatz und Implerstraße unterbrochen. Die Züge fahren nur zwischen Garching-Forschungs¬zentrum bzw. Fröttmaning und Odeonsplatz sowie zwischen Implerstraße und Klinikum Großhadern.

Zwischen Odeonsplatz und Goetheplatz fährt nur ein Pendelzug im 15-Minuten-Takt.

Die Arbeiten pausieren während des Oktoberfestes und werden nach der Wiesn bis voraussichtlich Ende Oktober fortgesetzt.

Sperrungen auf der Stammstrecke

An diesem Wochenende ist außerdem die S-Bahn-Stammstrecke gesperrt, wie auch an drei Wochenenden im Oktober. Grund sind die Bauarbeiten am Arnulfsteg und an der zweiten Stammstrecke. 

Zusatzinhalte
Öffnen Sie bitten den Artikel auf unserer Website, um diesen Inhalt anzusehen.
Zur mobilen Website