Hat sie Alien Experten? Rihanna glaubt an UFOs

Rihanna hat einen teuren Spleen: UFO-Beobachtung Foto: Jon Furniss/Invision/AP Images

Pop-Superstar Rihanna hat einen kleinen Spleen: Die 25-Jährige glaubt an die baldige Ankunft von Aliens auf der Erde. Deswegen bezahlt sie angeblich sogar einen Experten, der ihr regelmäßige Updates über die Lage am Himmel über der Wüste von Nevada gibt.

 

Jeder hat so seine Marotten, Rihanna lässt sich ihre jedoch einiges kosten. Der Popstar (25, "Russian Roulette") ist der festen Überzeugung, dass noch zu ihren Lebzeiten Aliens auf der Erde landen werden - und leistet sich deswegen einen Experten, der sie ständig über die Lage im Weltall auf dem Laufenden halten soll, wie der britische "Daily Star" berichtet.

Der Mann, der sich selbst als "Sky Scanner" bezeichnet, soll angeblich aus einem Motel nahe der Mojave-Wüste Kontakt zu Rihanna halten. In der Nähe befindet sich auch das legendenumwobene Sperrgebiet Area 51 - Verschwörungstheoretiker vermuten, dass dort im Auftrag der US-Regierung UFOs untersucht werden. "Das ist nicht nur ein kleiner Tick für Rihanna, sie ist eine totale Alien-Gläubige und zögert auch nicht, ihr Geld auszugeben, um Resultate zu erhalten", sagte eine Quelle dem Blatt.

Auch Rihannas Bruder Rorrey (23) bestätigte die Alien-Obsession der Sängerin. "Sie glaubt wirklich, dass es UFOs gibt. Keiner weiß genaues, aber Ri und ich glauben mit Sicherheit, dass sie da draußen sind", sagte er. Dem Bericht zufolge war es der Vater von Rihanna und Rorrey, der seine Kinder auf diesen Pfad brachte. Er soll die beiden über Jahre hinweg dazu angehalten haben, den Himmel nach UFOs abzusuchen.

 

1 Kommentar