Harter Fight Tennis: Haas verliert Achtelfinale von Houston

Tommy Haas hatte das Turnier in Houston 2004 gewonnen. Foto: dpa

Tommy Haas ist beim ATP-Tennisturnier in Houston ausgeschieden. Der 39-Jährige unterlag am Donnerstag (Ortszeit) im Achtelfinale dem topgesetzten Amerikaner Jack Sock nach hartem Kampf mit 4:6, 6:3, 3:6.

 

Houston - Tennis-Altmeister Tommy Haas ist beim ATP-Turnier in Houston/Texas nach einem großem Fight ausgeschieden.

Der 39-Jährige unterlag dem topgesetzten US-Amerikaner Jack Sock im Achtelfinale nach fast zwei Stunden mit 4:6, 6:3, 3:6. Haas - er wird in der Weltrangliste aktuell auf Platz 826 geführt - hatte zum Auftakt des mit rund 500.000 Dollar dotierten Sandplatzturniers noch gegen Reilly Opelka (USA) gewonnen und seinen ersten Sieg auf der ATP-Tour nach über 21 Monaten gefeiert.

Mit Haas schied auch der letzte verbliebene Deutsche in Texas aus. Zuvor hatte bereits Dustin Brown (Winsen/Aller) in der Runde der letzten 16 gegen den US-Amerikaner Steve Johnson mit 6:7 (12:14), 4:6 verloren.

 

0 Kommentare